• Service-Hotline: 02871 / 2596 951
  • In der Regel Lieferung innerhalb von 24 h
  • Versandkostenfrei ab 90€ Netto Warenwert
Die vierbeinigen Begleiter des Menschen bringen vieles mit sich: Freude und Bewegung – aber manchmal auch unangenehmeres. Denn: wo Tiere sich aufhalten, riecht es schnell einmal streng. Damit Sie und Ihre Kunden nicht ständig die Nase rümpfen müssen, gibt es nun ein effektives Produkt zur Entfernung von Tiergerüchen: ReboDor Premium!
Lesen Sie mehr über die ReboDor Premium Produkte und ihre Wirkweise in unserem aktuellen redaktionellen Beitrag!
Bei Hunden kommen Erkrankungen der Ohren häufig vor: jedes fünfte Tier hat mit schmerzhaften Entzündungen zu kämpfen. Auch bei Katzen ist dies keine Seltenheit. Mit einer regelmäßigen vorsichtigen Reinigung lässt sich das Risiko für das empfindliche Sinnesorgan jedoch deutlich verringern. Tierärztin Pascale Huber, Chefredakteurin von Vetproduction erläutert im aktuellen Beitrag verschiedene Ohrerkrankungen und gibt wertvolle Tipps.
Die Ursache für Entzündungen des äußeren Gehörgangs sind vielfältig: bei Hunden spielt oft die Anatomie der großen, hängenden oder enganliegenden Ohren eine Rolle. Bei Katzen sind die Gründe dagegen eher Veränderungen im Gehörgang selbst oder Parasitenbefall. Unabhängig von der Ursache gilt: eine initiale und danach regelmäßige Reinigung des Ohres ist wesentlicher Teil der Behandlung. Das ist allerdings meist leichter gesagt als getan – denn durch die schmerzhafte Erkrankung lassen die betroffenen Tiere oft keine Berührung der Ohren zu. Tierärztin Pascale Huber rät deshalb zu einem besonders behutsamen Vorgehen und einer engen Anleitung der Tierbesitzer. Lesen Sie ihre Tipps im Detail in unserem aktuellen Beitrag.
Medizinische Schutzbodys – das verband man mit kompliziertem Anlegen und umständlichen Verschlüssen – bisher! Denn jetzt gibt es mit Jacketz eine neue, komfortable und sichere Lösung. Lesen Sie mehr über den Praxiseinsatz im Erfahrungsbericht von Dr. med. vet. Ostermann.

Im Gegensatz zu gängigen Bodys werden Jacketz mit Druckknöpfen am Rücken des Tieres geschlossen und schützen Wunden oder Verletzungen zuverlässig vor Kratzen oder Lecken durch das Tier. Lesen Sie nun im Erfahrungsbericht von Dr. med. vet. Georg Ostermann aus Dortmund, welche weiteren Vorteile er im Einsatz der neuen Jacketz Schutzbodys sieht
Komplizierte Frakturen bei Hunden und Katzen leider keine Seltenheit. Dank einer hohen Dichte an Tierkliniken und der qualitativ guten tiermedizinischen Versorgung können inzwischen auch schwere Frakturen mit Weichteilverletzungen erfolgreich behandelt werden. Im aktuellen Beitrag erläutern wir verschiedene Methoden der Osteosynthese.

Knochenbruch ist nicht gleich Knochenbruch: je nach Art und Verlauf des Bruchs stehen dem behandelnden Chirurgen verschiedene Methoden zur Verfügung. Eins haben jedoch alle gemeinsam als Ziel – die Ruhigstellung des Knochenfragments, ohne die eine Heilung nicht möglich ist. Auf welchen Wegen diese erreicht werden kann und was bei den verschiedenen Methoden beachtet werden sollte, lesen Sie hier
Seit Jahrzehnten werden Enzympräparate erfolgreich in der Humanmedizin eingesetzt. Seit einigen Jahren stehen nun auch Präparate speziell für Tiere zur Verfügung. Lesen Sie im Fachbeitrag, wieso auch Tiere durch eine systemische Enzymtherapie profitieren und lernen Sie mehr über die Wirkungsweise von Enzymen.

Ziel einer Therapie mit den aus pflanzlichen oder tierischen Bestandteilen gewonnenen Enzymen kann die Förderung der körpereigenen Selbstheilungskräfte, die Regulierung von Immunreaktionen oder die Unterstützung der Verdauung sein. Studien haben gezeigt, dass durch die Gabe von Enzymen sogar in chronische Entzündungsprozesse eingegriffen werden kann. Sie möchten mehr über die systemische Enzymtherapie erfahren? Herr Dr. Dr. med. Winfried Miller, Tierarzt Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren gibt hier Antworten auf viele Fragen.
Die intensive Beschäftigung mit einer optimalen Ernährung ist heute völlig selbstverständlich. Immer mehr Haustierhalter fragen sich deshalb, ob auch ihr Tier mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt ist. Neue Studien zeigen, dass die Bakterienbesiedlung im Darm bei Klein- und Großtieren eine Schlüsselfunktion für Immunsystem und Wohlbefinden hat. Wie das Mikrobiom auch bei Ihren Patienten die Gesundheit beeinflusst und wie Sie eine gesunde Darmflora bei Ihren Patienten fördern lesen Sie in unserem aktuellen Beitrag.
Entspannt mit dem Hund in den Urlaub fahren – das wünschen sich Tierbesitzer. Die Reisezeit steht vor der Tür und viele Familien planen ihren Urlaub. Oder einen kurzen Wochenendtrip. Mit ihrem Hund. Es tauchen Fragen und Sorgen auf. Oder aber der Tierbesitzer macht sich zu wenig Gedanken und erlebt im Urlaub eine böse Überraschung, weil er nicht vorgesorgt hat.
Foto: © koszivu / Fotolia.com