• Service-Hotline: 02871 / 2596 951
  • In der Regel Lieferung innerhalb von 24 h
  • Versandkostenfrei ab 90€ Netto Warenwert
Das Beste aus verschiedenen Heilpflanzen – das enthalten die Produkte der Botanica-Linie. Dazu gehören Aloe Vera, Teebaumöl, Lavendel als altbewährte natürliche Wirkstoffe, die die Heilung unterstützen. Dr. Gisa Löwe berichtet als Leiterin der Tierärztlichen Klinik für Kleintiere Berlin über Ihren Praxistest mit der Botanica Produktlinie.

Das Botanica Cleansing Wash, die Botanica Herbal Cream und das Botanica 5 in 1 Spray haben die Klinikleiterin und ihr Team mehrere Monate lang auf Herz und Nieren geprüft. Bei Patienten mit kleineren Verletzungen, Juckreiz oder Entzündungen kamen die pflanzlichen Botanica Produkte regelmäßig zum Einsatz – und überzeugten! Lesen Sie mehr über die hervorragenden Ergebnisse im Beitrag von Dr. Gisa Löwe.Erfahrungsbericht - Botanica
Dr. Gisa Löwe
Leiterin und Inhaberin der Tierärztlichen Klinik für Kleintiere Berlin

Seit einiger Zeit nutzen wir, sowohl in unserer Kleintierklinik, als auch in unserem Gestüt, die durch ReboPharm vertriebenen Haut - Pflegeprodukte von Botanica.

Diese Produkte - insbesondere Botanica Cleansing Wash, Botanica Herbal Cream und Botanica 5 in 1 Spray haben uns insbesondere durch ihre natürlichen Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Teebaumöl, Lavendel und Beinwell angesprochen. Mit dem Einsatz dieser Produkte bei kleineren Verletzungen und Entzündungen sowie bei Juckreiz unterschiedlicher Genese haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir konnten so auf Antiphlogistika und/oder Antibiotika in diesen Fällen verzichten.

Im Ergebnis unserer mehrmonatigen Erfahrungen können wir diese Produkte uneingeschränkt empfehlen.
Die Haut ist nicht nur das größte Organ, sondern auch ein sehr komplexes: ihre Aufgaben sind vielfältig – und teilweise wird sie stark belastet. Das gilt im Besonderen für das Euter, das durch die Milchproduktion und das Melken strapaziert wird. Lesen Sie im aktuellen redaktionellen Beitrag alles für die richtige Hautpflege am Euter!
Wärmendes Gel zur Muskelentspannung oder lieber kühlende Emulsion zur Entspannung gereizter Stellen? Für alle Beschwerden gibt es die passende Pflege, die die Haut wieder ins Gleichgewicht bringt. Denn nur eine gesunde Haut bildet eine stabile Barriere gegen Keime und Bakterien, die durch trockene, rissige Haut leichtes Spiel haben. Infektionen und Entzündungen sind vermeidbar – durch sorgfältige und regelmäßige Hautpflege! Wie diese Pflege aussehen kann, lesen Sie im aktuellen Beitrag.
Desinfizierende Produkte werden in letzter Zeit oft kritisch betrachtet. Der Grund: der häufige Einsatz von aggressiven Desinfektionsmitteln schaffte resistente Bakterien und belastet die Umwelt und Gesundheit von Mensch und Tier. Mit der ReboLyte-Produktlinie funktioniert Desinfektion jetzt anders – sanft, umweltschonend und ohne Alkohol. Wie das geht? Mit der modernen ECA-Technologie!

Im Rahmen der ECA-Technologie wird eine natürliche Lösung durch ein Elektrolyseverfahren elektrochemisch aktiviert – das Ergebnis sind Produkte mit ganz besonderen Reinigungseigenschaften, die auf einem physikalischen Wirkprinzip beruhen. ReboLyte zerfällt nach dem Einsatz in seine natürlichen Bestandteile und ist so völlig unbedenklich. Es trocknet die Haut nicht aus, vermeidet Resistenzbildung und kann für alle Haus- und Nutztiere und auf Oberflächen aller Art eingesetzt werden. Lesen Sie mehr über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der ReboLyte-Produkte in unserem aktuellen redaktionellen Beitrag!
Wie bei allen technischen Geräten, gilt auch für Schermaschinen: wer richtig pflegt, regelmäßig wartet und korrekt lagert, verlängert die Lebensdauer seines Gerätes erheblich! Mit ein paar einfachen Handgriffen können Sie dafür sorgen, dass Ihre Schermaschine jederzeit perfekt einsatzbereit und in gutem Zustand ist.

Schermaschinen sind vielfältigen Belastungen ausgesetzt: in den Scherköpfen setzen sich Haare und Schmutz fest, die Reibung lässt die Messer mit der Zeit stumpf werden, Kabel oder Akku sind durch den regelmäßigen Einsatz häufig in Mitleidenschaft gezogen. Lesen Sie in unserem aktuellen Beitrag, wie Sie Ihre Schermaschine am besten aufbewahren, was beim Scherkopfwechsel zu beachten ist und wie häufig Sie das Gerät professionell warten lassen sollten. Auch die täglichen Reinigungsschritte und eine einfache Pflegeroutine sind Schritt für Schritt erläutert – damit Sie sich viele Jahre auf Ihre Schermaschine verlassen können.
„Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen“ – das gilt auch für das Reinigen von chirurgischen Instrumenten! Möglichst schnell nach ihrem Einsatz sollten diese gründlich gereinigt und sterilisiert werden. Wie man das am besten macht erläutert Dr. Philipp Zimmermann von vetproduction für Sie.
Chirurgische Instrumente sind vielfältigen Belastungen ausgesetzt, sie kommen mit Körperflüssigkeiten, Reinigungs- und Desinfektionsmitteln in Kontakt, sind Druck oder Hebelkräften ausgesetzt und müssen oft hohen Temperaturen standhalten. Umso wichtiger ist es, die Funktionsfähigkeit der Instrumente regelmäßig zu prüfen und ihre Lebensdauer durch eine gewissenhafte Reinigung zu erhöhen. Dabei stellen die unterschiedlichen Materialien und die Art des Instrumentes jeweils eigene Ansprüche an die Reinigung und die dazu verwendeten Mittel. Lesen Sie mehr dazu im aktuellen redaktionellen Beitrag!
Über die Hände werden zirka 80 Prozent aller ansteckenden Krankheiten übertragen. Daher gehört das Waschen und Desinfizieren als Hygienemaßnahme des „Arbeitsgerätes“ Hand zum Praxisalltag. Was ist dabei zu beachten? Und wie führt man die Händewaschung und –desinfektion am besten durch? Was tun bei Hautproblemen, die dadurch entstehen? Gibt es eine Alternative zum Händeschütteln? Das alles beantwortet Ihnen Daniel Höger in seinem Beitrag.