• Service-Hotline: 02871 / 2596 951
  • In der Regel Lieferung innerhalb von 24 h
  • Versandkostenfrei ab 90€ Netto Warenwert

Mehr Bewegungsfreiheit!

ICS-Deckenschiene-Krankenhaus-Infusionsst-nder

ICS – Deckenschienensystem für modernen Komfort in der Gesundheitsversorgung

Patienten optimal versorgen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gute Arbeitsbedingungen bieten, die Konfrontation mit wachsenden Patientenzahlen und Kostendruck – all das ist eine enorme Herausforderung für das Gesundheitswesen. Ideen und Lösungen sind gefragt - eine Aufgabe, der sich das Wermelskirchener Medizintechnik-Unternehmen Provita seit mehr als 50 Jahren stellt.

Einfach mal an die Decke gehen

Der oft vorhandene Platzmangel in Patienten- und Behandlungsräumen ist nicht nur eine Komforteinschränkung, sondern kann auch die Pflegequalität und Hygiene in diesen Bereichen beeinträchtigen. Einzelgeräte mag man zwar verschieben können, da sie auf dem Boden stehen, sind sie dennoch im Weg. Provita hat das Deckenschienensystem ICS entwickelt, um mehr Bewegungsfreiheit und eine optimale Arbeitshöhe im Patientenumfeld zu schaffen.

Flexibilität ist gefragt

Die verschiedenen Schienenformen des Deckenschienensystems ICS lassen sich angepasst an den jeweiligen Raum kombinieren und sind für alle Decken, sogar für abgehängte Decken, geeignet. Die Deckenstative aus Edelstahl werden in die Schienen eingehängt. Das System ICS 2 kann dabei bis zu 80 kg pro Meter Deckenschiene tragen. Für die sichere und einfache Positionierung sorgen leichtgängige, geräuscharme Nylonkugellager und eine einstellbare Permanentbremse. Wie die Stative bestückt werden, hängt dann davon ab, wo sie zum Einsatz kommen - z.B. in Einleitung, Normalpflege, Intensivpflege, Aufwachraum oder Arztpraxis.

Viele Möglichkeiten – ein System

Vom Infusionsstab über Schubfächer für Patientenunterlagen bis zur Ablageplatte für Monitore reichen die Ausstattungsmöglichkeiten des ICS Deckensystems. Die Stative verfügen über eine Sicherheitshöhenverstellung, die die Bedienung per Daumendruck mit nur einer Hand ermöglicht und ein plötzliches Absacken verhindert. So kann das Pflegepersonal das Arbeitsgerät komfortabel auf eine Höhe bringen, die für den jeweiligen Einsatz und die eigene Körpergröße optimal ist.

Ist das System einmal im Weg, kann es leicht verschoben oder an einem anderen Platz eingesetzt werden. Die gewonnene Bodenfreiheit macht die Reinigung des Raums deutlich einfacher und der leicht zu reinigende hochwertige Edelstahl der Stative ist ebenfalls ein Hygiene-Pluspunkt.

Dass sich das System bewährt hat, ist an den hunderten Referenzen zu erkennen, die Provita vorzuweisen hat. Von Wermelskirchen aus hat das ICS Deckenschienensystem Einzug in Gesundheitseinrichtungen weltweit gefunden.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.